David Alan Tepper

Hedgefonds-Manager

0 $
(0Horizontaler Pfeil)

Vom 17.10.2019 Quelle: Forbes
(Veränderung zum Vortag)

Echtzeit-Vermögen

Herkunft des Reichtums:Appaloosa Management, Hedgefonds
Alter:62
Geburtsort:East End of Pittsburgh, Pennsylvania, USA
Wohnort:Miami Beach, Florida (USA)
Ausbildung:Bachelor of Arts an der University of Pittsburgh;
Master of Business Administration an der David A. Tepper School of Business
Aktuelle Tätigkeit:Präsident bei Appaloosa Management
Bereits gespendet:über 200 Mio. $
8
356 Mio. Dollar/Jahr
2 Mio. $

Vermögen mit 30

ca. 2,2 Mrd. $

Vermögen mit 50

David Alan Tepper

Infografik über David Allen Tepper

Biographie

Kindheit

Werbung

David Alan Tepper wurde am 11. September 1957 in der East End von Pittsburgh, Pennsylvania geboren. Er kommt aus einer jüdischen Familie und ist das zweite Kind. David hat eine Schwester namens Roberta und einen Bruder, Harry.

Ausbildung

David Tepper besuchte die Peabody High School in Pittsburgh’s East Liberty Neighborhood. Nach der High School studierte er Volkswirtschaftslehre an der Universität von Pennsylvania und bezahlte die Studiengebühren, indem er bei Frick Fine Arts, einer Bibliothek arbeitete.

Er absolvierte machte einen sehr guten Bachelor of Arts-Abschluss und beschäftigte sich neben seinem Studium mit dem Markt und Aktien. So investierte zunächst sein Vater für ihn in Pennsylvania Engineering Co. und Career Academis, welche allerdings beide in Konkurs gingen.

Nach seinem Abschluss trat Tepper in die Finanzbranche ein und arbeitete zunächst als Kreditanalytiker bei der Equibank. Da er allerdings mit dieser Position unzufrieden war, schrieb er sich 1980 an der Carnegie Mellon Universität zu einem Master of Science in Industrial Administration ein.

Im Jahre 1982 graduierte er schließlich mit einem Master of Science.

Nach der Ausbildung

Nach dem Studium nahm Tepper eine Stelle im Finanzabteilung bei Republic Steel in Ohio an. Republic Steel war einer der drei größten Stahl-Produzenten in den Vereinigten Staaten.

Zwei Jahre später, 1984, wurde er zu Keystone Mutual Funds (heute: Teil der Evergreen Funds) rekrutiert. 1985 arbeitete David Alan Tepper schließlich als Kredit-Analytiker bei Goldman Sachs in New York City. Nach nur sechs Monaten stieg Tepper zum Head Trader auf und arbeitete dort für acht Jahre. Er bearbeitete dort hauptsächlich Insolvenzen und Spezialfälle.

Im Dezember 1992 verließ Tepper Goldman Sachs, um ein eigenes Unternehmen zu gründen.

Unternehmertum

1993 gründete er letztlich den Hedgefonds, Appaloosa Management.

Im Jahre 2001 erzielte er eine 61-prozentige Rendite, indem er sich auf notleidende Anleihen konzentrierte. 2004 erreichte er ein Gehalt von rund 670 Millionen US-$. 2009 erwirtschaftete sein Hedgefonds um die sieben Milliarden US-Dollar, da er notleidende Finanzaktien wie beispielsweise Aktien von der Bank of America für lediglich drei Dollar je Aktie erwarb und durch deren Erholung stark profitiere.

Von diesen sieben Milliarden Dollar, bereicherten ganze vier Milliarden US-$ sein persönliches Vermögen.

Im Jahre 2009 war David Tepper laut der New York Times der erfolgreichste Hedgefunds-Manager. 2011 wurde sein Unternehmen außerdem zu der „Institutional Hedge Fund Firm of the Year“ ausgezeichnet. Darüber hinaus wurde er von Forbes als „Top-Hedge-Fund-Earner“ ausgezeichnet.

Familie

David ist seit 1986 mit Marlene Tepper verheiratet und hat drei Kinder. Den Sohn Brian Tepper sowie die Töchter Casey Tepper und Randy Tepper.

Wohltätigkeit

David Tepper machte sich seit 2010 ernsthafte Gedanken über philanthropische Strategien. So möchte er sein Geld nicht „blind“ spenden, sondern gab bekannt, dass er Verantwortung übernehmen wolle und dafür sorgen möchte, dass seine Spenden eine große Wirkung zeigen.

Bisher spendete Tepper um die 140 Millionen Dollar. Diese Spenden gingen unter anderem an die Robin Hood Foundation, die verspricht, dass 100 Prozent der Spendengelder zur Hilfe von armen New Yorkern eingesetzt werden und als Grundsatz hat, dass die Ursache der Armut an ihren Wurzeln bekämpft werden muss.

David Tepper spendete 2003, 55 Millionen $ an die Business School, Carnegie Mellon, die ihm mit einer Umbenennung in David A. Tepper School of Business dankten. Im Jahr 2013 spendete er weitere 67 Millionen Dollar an die Business School.

Heutige Tätigkeit

Auch heute ist Tepper Präsident der Appaloosa Management.