Königreich der Niederlande

Niederlande Flagge
HauptstadtAmsterdam
StaatsformParlamentarische Monarchie
StaatsoberhauptMark Rutte
WährungEuro (EUR)
Gründung15. Dezember 1954
Fläche41.526 km²
Einwohnerzahlca. 16,9 Mio.
Bevölkerungs-wachstumsrate0,42 %
BIPca. 750 Mrd. USD
Wachstum BIPca. 1,95 %

Die reichsten Niederländer

#NameVermögenAlterHerkunft VermögenSectorBeschreibung
1 Charlene de Carvalho Heineken0 $
(0Horizontaler Pfeil)
64HeinekenCommerceErbin von Heineken
Windmühlen am Wasser, bei Sonnenuntergang

Geschichte der Niederlande

Die Geschichte der Niederlande geht auf das 15. Jahrhundert zurück. Die Gebiete standen unter der Herrschaft des Hauses Burgund und diese teilten die Ländereien in die oberen Lande und die niederen Lande, zu denen Flandern, Brabant, Holland, Luxemburg und weitere gehörten.

Das burgundische Erbe gelangte 1482 an das Haus Habsburg. Hier ergab sich erstmals die Bezeichnung Niederlande. Das Land war in siebzehn Provinzen aufgeteilt und so kam es 1566 zu Aufständen, die religiöse und politische Ursachen hatten.

Die nordniederländischen Provinzen erklärten sich 1581 für unabhängig. 1648 wurde die Unabhängigkeit vom römischen Reich in den Verträgen des Westfälischen Friedens proklamiert. Damit wurde, zum ersten Mal in der Geschichte, ein König für abgesetzte erklärt und die Republik der Vereinigten Niederlande wurde gegründet.

Aus den südlichen Niederlanden entstand später das heutige Belgien.

Die Niederlande waren eine Kolonialmacht zu denen die niederländischen Antillen und Aruba gehörten. Als einzelne Länder des Königreichs der Niederlande zählen heute Aruba, Curaçao und Sint Maarten.

Umgangssprachlich werden die Niederlande als Holland bezeichnet. Der Name repräsentiert jedoch nur eine Region der Niederlande und daher verstehen sich nicht alle Einwohner als Holländer.

Geographie

Charakteristisch für die Niederlande ist, dass ca. 50% des Landes lediglich 1m über und ca. 25% des Landes unterhalb des Meeresspiegels liegen. Große Flächen wurden durch Landgewinnung vom Meer abgerungen.

Der Schutz vor den Fluten ist daher die wichtigste Aufgabe der Niederlande. Die Küstenregion wird daher mit mächtigen Deichen versehen, um bei Sturmfluten ausreichenden Schutz zu bieten.

Die Fähigkeiten der Niederländer, bei der Landgewinnung und beim Deichbau, sind weltweit gefragt, so dass diese Experten sogar in Dubai die Palmeninsel und weitere Projekte erfolgreich realisieren konnten.

Mit rund 400 Einwohnern pro Quadratkilometer gehören die Niederlande zu den am dichtesten besiedelten Staaten der Welt. Die meisten Menschen, fast jeder zweite, leben im Westen des Landes, in der Randstad. Die Amtssprache im gesamten Land ist niederländisch.

In Europa gilt die Bevölkerung als die am wenigsten religiöse oder an eine Kirche gebunden. Die meisten Mitglieder hat die katholische Kirche mit ca. 23%, gefolgt von der protestantischen Kirche mit ca. 10% der Bevölkerung.

Staatsform

Die heutigen Niederlande sind eine parlamentarische Monarchie. Der amtierende König, Willem-Alexander, ernennt den Ministerpräsidenten, aktuell Mark Rutte. Das Parlament besteht aus 2 Kammern: die erste Kammer wird von den Abgeordneten der Provinzparlamente gebildet, die zweite Kammer setzt sich aus Parteien zusammen, die von den Bürgern gewählt werden.

In den Niederlanden finden einige internationale Institutionen ihren Sitz:

  • Internationaler Gerichtshof, Den Haag
  • Internationaler Strafgerichtshof, Den Haag
  • EUROPOL: europäische Polizeibehörde, Den Haag
  • ESTEC: Europäisches Weltraumforschungs- und Technologiezentrum, Nordwijk

Wirtschaft

Zu den natürlichen Ressourcen der Niederlande gehören Erdgas (Erdgasförderung im Ländervergleich auf Platz 5) und kleinere Mengen Erdöl.

Die Wirtschaftsleistung des Landes kommt aus dem produzierenden Gewerbe. Hierzu zählen insbesondere:

  • chemische Industrie
  • Erdölraffinerie
  • Elektrogeräte
  • LKW
  • Finanzdienstleistungen
  • Häfen: Rotterdam und Amsterdam

Die Landwirtschaft ist sehr hoch technologisiert und erzeugt:

  • Gemüse
  • Getreide
  • Früchte
  • Schnittblumen, insbesondere Tulpen
  • Milch
  • Milchprodukte
  • Käse