Alain Ernest Wertheimer

Unternehmer

0 $
(0Horizontaler Pfeil)

Vom 14.12.2019 Quelle: Forbes
(Veränderung zum Vortag)

Echtzeit-Vermögen

Herkunft des Reichtums:Erbe, Chanel
Alter:71
Geburtsort:Paris, Frankreich
Wohnort:New York, USA
Ausbildung:
Aktuelle Tätigkeit:Vorsitzender von Chanel
Bereits gespendet:>100 Mio. $
3
538,9 Mio. Dollar/Jahr
ca. 30 Mio. $

Vermögen mit 30

ca. 2,1 Mrd. $

Vermögen mit 50

Infografik über Alain Wertheimer

Informationsgrafik über den Milliardär Alain Wertheimer

Biographie

Kindheit

Werbung

Alain Ernest Wertheimer wurde am 28. September 1948 als Sohn von Jaques Wertheimer und Eliane Fischer in Frankreich geboren. Die Eltern ließen sich 1952 scheiden. Sein Großvater Pierre Wertheimer war mit Gabrielle (Coco) Chanel der Mitgründer von Chanel.

Unternehmertum

Alain Wertheimer wurde 1974 Vorsitzender von Chanel und übernahm die Unternehmensführung von seinem Vater.

Als „Nr. 5 de Chanel“ ein Passé in Mode und Parfüm wurde und damit an Beliebtheit verlor, überarbeitete er den Verkauf der Linie durch die Verringerung der Zahl der Verkaufsstellen von 18.000 auf 12.000. Wertheimer ließ das Parfum aus den Drogerien entfernen und investierte Millionen von Dollar in Werbung für die Marke, mit berühmten Persönlichkeiten wie Marilyn Monroe und Audrey Tautou.

Ein weiterer wichtiger Faktor war, als er im Jahr 1980 die Werbefachfrau Kitty D’Alessio einstellte. Sie machte Alain Wertheim 1983 mit Karl Lagerfeld bekannt, den er für sein Unternehmen gewann. Lagerfeld wurde zum Gesicht der Marke und so konnten die Gebrüder Wertheim ihr notorisch privates Leben weiterführen.

Alain und sein Bruder Gerard sind die alleinigen Unternehmenserben, als ihr Vater 1986 stirbt.

Alain Wertheimer verlegte die Büros in den späten 1980ern nach New York, um die Bedeutung von Chanel auf dem US-Markt zu steigern. Als der Absatz von High-End-Produkten Mitte der 1990er sich von der Rezession erholte, baute er die Chanel Boutique-Kette und die Produktlinie weiter aus. Die Marke umfasste nun auch Uhren, Schuhe und Accessoires.

Im Jahr 1997 wurde der High-end Bademodenhersteller Eres gekauft.

Chanel baute seine Handelsaktivitäten weiter aus. Im Jahr 2001 startete die U.S.-Tochtergesellschaft des Unternehmens ein neues Einzelhandelskonzept, das nur Zubehör mit dem Namen Chanel vermarktet. Der Uhrenhersteller Bell & Ross wurde im selben Jahr gekauft.

Im Juli 2002 führte das Unternehmen einen neuen Schmuck- und Uhren-Flagship-Store in der New Yorker Madison Avenue ein. Kurze Zeit später gab es 25 Chanel Stores in den USA.

Der Zugang zu den asiatischen Märkten wurde mit einer Boutique in Hong Kong und einem Gebäude in Japan’s Ginza Einkaufscentrum möglich.

Sie besitzen ferner die französischen Weingüter Rauzan-Ségla im Margaux und Chateau Canon in Saint-Emilion. Im Oktober 2015 kauften sie die Weingüter St. Supéry Estate in Napa Valley.

Sie züchten Pferde, insbesondere Vollblüter, die auch aktiv an Rennen teilnehmen Die Pferde aus ihrem Rennstall haben bereits große Preise im  Breeders’ Cup sowie im französischen Derby gewonnen.

Familiäre Stellung

Alain Wertheimer ist verheiratet mit Brigitte und hat 3 Kinder. Er lebt mit seiner Familie in New York.

Durchbruch

Sein wohl wichtigster Schritt war die Anstellung von Karl Lagerfeld, der zum bekannten Gesicht der Marke wurde.

Vermögen

Alain Wertheimer ist einer der reichsten Franzosen. In der Forbes Liste 2016 steht er, gemeinsam mit seinem Bruder Gerard auf Platz 90.

Mäzenatentum

Wertheimer ist Präsident der Pierre J. Wertheimer Foundation in New York. Die Stiftung widmet sich unter anderem religiösen, pädagogischen, gemeinnützigen, wissenschaftlichen und literarischen Zwecken. Über die Aktivität Wertheimers in der Foundation und über die Spendenhöhe ist nur wenig bekannt, im Jahr 2013 gingen von der Stiftung mehr als 1 Mio. $ an die genannten Zwecke.

Mit seiner Frau Brigitte spendete er für die ORT New York, eine nichtstaatliche Bildungs- und Ausbildungsorganisation, die sich für die Stärkung der Gemeinschaften auf der ganzen Welt einsetzt. Sie unterstützen die Peter Norton Symphony.

Heutige Tätigkeit

Alain Wertheimer ist Vorsitzender und Konzern-Chef der französischen Luxusmarke Chanel.