Leonard Len Blavatnik

Unternehmer

0 $
(0Horizontaler Pfeil)

Vom 24.01.2020 Quelle: Forbes
(Veränderung zum Vortag)

Echtzeit-Vermögen

Herkunft des Reichtums:Access Industries
Alter:62
Geburtsort:Odessa, Ukraine
Wohnort:London, United Kingdom
New York, USA
Ausbildung:Universität Moskau
Bachelor of Arts, Wissenschaften, Columbia University
Master of Science, Columbia University
Master of Business Administration, Harvard Business School
Aktuelle Tätigkeit:Unternehmer
Bereits gespendet:>200 Mio. $
8
662,1 Mio. Dollar/Jahr
ca. 100 Mio. $

Vermögen mit 30

ca. 7,2 Mrd. $

Vermögen mit 50

Infografik über Leonard Blavatnik

Informationsgrafik des Milliardärs Leonard Blavatnik

Biographie

Kindheit

Werbung

Leonard Blavatnik (Leonid Walentinowitsch Blawatnik) wurde am 14. Juni 1957 in Odessa, Ukraine (ehem. Sowjetunion) geboren.

Ausbildung

Sein Studium führte ihn an die staatliche Universität für Verkehrswesen MIIT, Moskau. Seine Familie emigrierte 1978 in die USA, wo er sein Studium fortsetzte. Im Jahr 1984 wurde er U.S. Bürger. Er machte einen Abschluss an der Columbia University als Bachelor for Arts (B.A.) und einen Bachelor of Science (B.Sc.). Im Jahr 1989 erhielt er dann einen Master of Business Administration (MBA) von der Harvard Business School.

Erste Jobs

Er erhielt einen Job in der Informationstechnologieabteilung an der Sinai Schule für Medizin, in New York City. Die Schule vermutet, dass einige Schüler betrogen und bat Blavatnik, eine Studie zur Mustererkennung zu erstellen. Danach arbeitete er bei Andersen Consulting und bei Macy’s, wo er als Direktor die Informationsdienste leitete. Danach investierte Blavatnik in die New Yorker Immobilien.

Unternehmertum

Bereits 1986 gründete er Access Industries, eine Beteiligungsgesellschaft. Obwohl er in die USA zog, lange bevor der russischen Privatisierungs-Goldrausch in Russland begann, halfen ihm seine Freunde in die Metall- und Energiebooms zu investieren.

Im Jahre 1990 schlug Viktor Vekselberg, Blavatniks Freund aus der Ingenieurschule, vor, in Russland zusammen zu arbeiten. Der neu gewählte Präsident der Russischen Föderation, Boris Jelzin, wandelte die Nation von einer staatlich kontrollierten Wirtschaft auf eine marktwirtschaftliche Basis. Aktien der öffentlichen Unternehmen wurden an die Öffentlichkeit verkauft. Blavatnik und Vekselberg begannen, Aktien im Aluminiumgeschäft zu kaufen.

Access-Renova

Seine Freundschaft zu Viktor Vekselberg machte die gemeinsame Gründung der Access-Renova-Holding, eine Verwaltungsgesellschaft (zunächst als Joint-Venture in Russland und USA), im Jahre 1991 möglich. Einer der größten russischen Ölkonzerne, Tyumen Oil (TNK) wurde 1996 übernommen.

TNK

Mitte der neunziger Jahre traten sie mit Michail Fridman und seinem Partner Khan zusammen, um TNK zu kaufen. Diese staatliche Ölfirma kontrollierte riesige Lagerstätten in Westsibirien. Blavatnik beteiligte sich gemeinsam mit Vekselberg in der russischen Aluminium-Industrie. 1996 bildete sich die SUAL (Siberian-Urals Aluminium Company).

TNK-BP

2003 wurde das Gemeinschaftsunternehmen TNK-BP mit British Petroleum gegründet.

Im Juli 2004 ersteigerte Blavatnik für 100 Mio. Dollar ein Wohnhaus in Kensington Palace und setzte sich gegen Roman Abramowitsch durch.

Access Industries

Access Industries beteiligt sich 2005 am Chemiekonzern Basell. Blavatnik kaufte zahlreiche Immobilien in New York City, darunter das Ziegler House für ca. 31 Mio. Dollar.

Am 14. Februar 2007 fusionierten SUAL mit RUSAL und Glencore, einem Schweizer Rohstoffhändler, zum weltweit größten Aluminiumkonzern.

Eine weitere Beteiligung von 18,94% an Air Berlin im Mai 2008 wurde im Januar 2009 wieder verkauft.

Die Warner Music Group wurde im Mai 2011 für 3,3 Mrd. Dollar gekauft.

Familiäre Stellung

Leonard Blavatnik ist mit Emily Appelson Blavatnik verheiratet. Sie haben 4 gemeinsame Kinder.

Durchbruch

Der Verkauf seiner Anteile von TKN-BP im Jahre 2013 brachten ihm einen Erlös von ca. 7 Mrd. Dollar.

Vermögen

Er ist einer der reichsten Menschen und reiht sich in der Forbes Liste 2017 direkt hinter Susanne Klatten auf Platz 40 ein.

Yacht

Seine Super-Yacht Odessa II wurde für 100 Mio. $ und einer Länge von 74m in Nobiskrug gebaut. Ursprünglich wurden 6 gleichartige Schiffe geordert. Bedingt durch die Finanzkrise jedoch „nur“ 2 fertig gestellt.  12 Gäste finden hier Luxus in 6 Kabinen und werden von ein 6-köpfigen Crew begleitet.

Jet

4 Privatjets gehören zu seiner Luftflotte. Der größte Jet ist für 150 Mio. $ eine Boeing 767. Daneben gibt es eine Boeing 737 sowie eine Gulfstream G550 und eine Gulfstream G550. Der Gesamtwert der genannten Flugzeuge beträgt ca. 370 Mio. $.

Mäzenatentum

Leonard Blavatnik unterstützt die israelische Organisation Kolel Chabad, die mit Lebensmittelpaketen mehr als 5.000 Familien versorgt.

Im Jahr 2010 gründete er die Stiftung „Blavatnik School of Government“ an der Universität Oxford mit 75 Mio. Pfund.

Im Juni 2016 spendete er 25 Mio. Dollar für die Carnegie Hall.

Heutige Tätigkeit

Blavatnik ist Mitglied des Global Advisory Board des Centre for International Business and Management an der Cambridge University, Mitglied des Verwaltungsrates von Dean’s Advisors an der Harvard Business School und Mitglied des akademischen Vorstandes der Universität Tel Aviv.