Paul Allen

Unternehmer

0 $
(0Horizontaler Pfeil)

Vom 24.01.2020 Quelle: Forbes
(Veränderung zum Vortag)

Echtzeit-Vermögen

Herkunft des Reichtums:Microsoft
Alter:67
Geburtsort:Seattle, USA
Wohnort:Mercer Island, USA
Ausbildung:Washington State University (Abbruch)
Aktuelle Tätigkeit:Sportverein-Inhaber, Paul G. Allen Family Foundation
Bereits gespendet:1,8 Mrd. $
7
459 Mio. Dollar/Jahr
ca. 10 Mio. $

Vermögen mit 30

ca. 22 Mrd. $

Vermögen mit 50

Infografik über Paul Allen

Infografik über Cofounder von Microsoft Paul Allen

Biographie

Kindheit

Werbung

Paul Allen wurde als Sohn von Kenneth S. Allen, einem stellvertretenden Direktor der Bibliothek der University of Washington, und Faye G. Allen geboren. Genau wie Bill Gates besuchte er die Lakeside School (eine hervorragende Privatschule). Beide freundeten sich an und teilten die Begeisterung für Computer.

Ausbildung

Nach seinem Schulabschluss begann Paul Allen an der Washington State University zu studieren. Bereits nach zwei Jahren verließ er allerdings die Universität, um kommerzielle Computerprogramme zu schreiben. Mit 20 Jahren begann er bei Honeywell als Programmierer.

Wenig später im Jahre 1975 konnte er Bill Gates überzeugen, sein Studium an der Harvard University zu beenden und gemeinsam das Unternehmen Microsoft zu gründen.

Gründung von Microsoft

Mehr über Microsoft.

Rückschläge

Bereits 1983 verließ Paul Allen Microsoft, als bei ihm ein Hodgkin-Lymphom erkannt wurde. Später konnte er erfolgreich behandelt werden.

Durchbruch

Der Durchbruch für Microsoft gelang, als das Unternehmen von IBM beauftragt wurde, ein Betriebssystem zu entwickeln. Mit dem Aufstieg von Microsoft vergrößerte sich auch das Vermögen von Paul Allen.

Vermögen

Sein Vermögen nutzt er nicht nur dazu, wohltätige Zwecke zu unterstützen, sondern finanzierte damit auch eine beachtliche private Kunstsammlung.

Bekannt ist Paul Allen darüber hinaus als Sportfan. Er besitzt gleich zwei Sportvereine:

  • Seattle Seahawks (NFL)
  • Portland Trail Blazers (NBA)

Der Microsoft-Mitgründer besitzt außerdem drei riesige Yachten. Am bekanntesten ist sicherlich die Yacht „Octopus“, die mit einer Länge von 126,20 Meter zu eine der längsten Yachten der Welt zählt. Seine zweitgrößte Yacht ist die „Tatoosh“, die mit einer Länge von 92 Metern ebenfalls überaus beeindruckend ist.

Yacht

Seine Super-Yacht Octopus ist mit 126m Länge und 250 Mio. $ eine der größten privaten Luxus-Schiffe weltweit. Hier finden 26 Gäste Komfort in 13 Kabinen und werden von 57 Crew-Mitgliedern begleitet. Zwei Hubschrauber-Landeplätze ermöglichen das bequeme on-boarding. Ein U-Boot bietet den Gästen einen Blick in die Unterwasserwelt. Die Man of War ist ein Tender, der im Bauch der Octopus für sportliche Ausflüge bereit steht. Für die Privatsphäre gibt es ein separates Owners-Deck.

Die Tatoosh ist eine seiner weiteren Super-Yachten. Mit 92m Länge bietet sich hier Platz für 20 Gäste und 35 Crew-Mitglieder, die auf dem 160 Mio.$-Schiff über die Meere Cruisen.

Wohltätigkeit

Mit seinem Vermögen finanziert Paul Allen besonders medizinische, wissenschaftliche und technologische Arbeiten. Genau hierfür gründete er kurz nach dem Ausscheiden aus Microsoft die Paul G. Allen Family Foundation. Über seine Stiftung spendet er jedes Jahr ca. 30 Mio. $, die meist gemeinnützigen Organisationen in Seattle und aus dem Staat Washington zugutekommen.

Die Universität, wo Allen auch studierte (University of Washington), unterstützt er seit langen Jahren ebenfalls mit umfangreichen Spenden. So spendete er schon vor Jahrzehnten 18 Mio. $, um eine Bibliothek zu bauen, die dann nach seinem Vater Kenneth S. Allen benannt wurde. Darüber hinaus finanzierte er auch das Paul G. Allen Center for Computer Science & Engineering (ca. 14 Mio. $).

Auch Paul Allen schloss sich der Kampagne The Giving Pledge von Bill Gates und Warren Buffett an. Er versprach mehr als die Hälfte seines Vermögens zu spenden.

Heutige Tätigkeit

Aktuell kümmert sich Paul Allen um seine Stiftung und engagiert sich auch im Sport sehr stark.

Sehr viel Geld steckt er in verschiedene Institute und möchte so die Forschung, besonders bei Krankheiten, weiter nach vorne bringen.

Zukunftspläne / Visionen

Ganz offensichtlich möchte Paul Allen die Wissenschaften fördern und weiterentwickeln. Viel Geld verwendet er dazu, im medizinischen oder auch technologischen Bereich neue Entwicklungen voranzutreiben.