Robin Li – Li Yanhong

Unternehmer

0 $
(0Horizontaler Pfeil)

Vom 24.01.2020 Quelle: Forbes
(Veränderung zum Vortag)

Echtzeit-Vermögen

Herkunft des Reichtums:Baidu
Alter:51
Geburtsort:Yangquan, Shanxi, China
Wohnort:Bejing, China
Ausbildung:Bachelor of Science, Informationsmanagement, Universität Peking
Aktuelle Tätigkeit:Vorsitzender und CEO von Baidu
Bereits gespendet:ca. 1 Mrd. $
9
793,7 Mio. Dollar/Jahr
ca. 200 Tsd. $

Vermögen mit 30

- Mrd. $

Vermögen mit 50

Infografik Robin Li

Informationsgrafik über den Milliardär Robin Li

Biographie

Kindheit

Werbung

Robin Li oder Li Yanhong wurde am 17. November 1968 in Yangquan, Shanxi Provinz, China geboren. Beide Eltern waren Fabrikarbeiter und Li war das vierte von 5 Kindern und der einzige Sohn. Der Ort Yangquan galt als unterentwickelt und die meisten Menschen versuchten in andere Regionen Chinas zu kommen.

Ausbildung

Li studierte Informationsmanagement an der Universität von Peking. Er machte hier seinen Abschluss als Bachelor of Science. Im Jahr 1991 ging er an die University of Buffalo, New York, um weiter zu studieren. Er machte 1994 den Abschluss als Master of Science in Computerwissenschaften.

Erste Jobs

Nach seinem Studium ging er zu IDD Information Services, einer Abteilung von Dow Jones and Company, um ein Softwareprogramm für die Online-Version des Wall Street Journals zu entwickeln. Hier arbeitete er an der Verbesserung von Algorithmen für Suchmaschinen. Im Jahr 1996 entwickelte Li den Rankdex Site-Scoring-Algorithmus.

Im Juli 1997 wechselte Li zu Infoseek, einer Pionierfirma für Internetsuchmaschinen und entwickelte die Bildsuchfunktion.

Unternehmertum

Im Januar 2000 gründete Li, gemeinsam mit Eric Xu, sein Unternehmen Baidu in Bejing, China. Das erste Büro war in einem Hotelzimmer, in der Nähe der Universität von Peking. Li war Vorsitzender und Eric Xu der CEO von Baidu.

Baidu.com startete im Jahr 2003 eine Nachrichten-Suchfunktion und eine Bilder-Suchmaschine, die eine spezielle Identifikationstechnologie nutzt, welche in der Lage ist, Artikel zu identifizieren und zu gruppieren.

Robin Li wurde im Januar 2004 CEO von Baidu. Die Firma entwickelte sich zu Chinas größter Suchmaschine mit einem Marktanteil von mehr als 80%.

Im August 2006 wurde Baidu zum ersten Mal im NASDAQ gehandelt. Mit einem Startpreis von 27$ schnellte der Kurs auf 151$ am gleichen Tag.

Seit dem Jahr 2007 wird Baidu im NASDAQ-100 Index geführt.

Im Juli 2012 gab Baidu die Zusammenarbeit mit Sina und im November die Partnerschaft mit Qualcomm bekannt.

Im August 2013 wurde die Personal Assistant App gelaunched.

Im Juli 2014 startete eine brasilianische Version: Baidu Busca. Im Oktober des selben Jahres kaufte Li die brasilianische e-commerce Seite Peixe Urbano.

Am 29. August 2014 wurde Robin Li zum Mitvorsitzenden der unabhängigen Experten-Gruppe der Vereinten Nationen, für Datenrevolution und Nachhaltige Entwicklung, ernannt.

Familie

Robin Li heiratete am 10. Oktober 1995 Dongmin Ma (Melissa). Sie haben gemeinsam drei Töchter und einen Sohn.

Vermögen

Mit seinem Vermögen zählt Robin Li zu den reichsten Chinesen. Auf die Forbes Liste 2016 schafft er es auf Rang 90.

Wohltätigkeit

Robin Li gründete im Jahr 2000 die Stiftung the Baidu Foundation, die unter anderem mit der Bill & Melinda Gates Foundation zusammenarbeitet.

Im Mai 2008 spendete Baidu ca. 68 Mio.$ an Erdbebenopfer in der Sichuan Provinz, während Baidu an alle Partner und Dienstleister insgesamt ca. 820 Mio.$ an Spenden vergab.

In 2010 spendete Baidu 1,4 Mio.$ an die China Charity Foundation zur Unterstützung von Erdbebenopfern.

2013 unterstützte er die University of Buffalo mit 200 Tsd.$ zum Bau eines Labors.

2016 spendete er ca. 4 Mio.$ für das Peking Union Medical College.

Heutige Tätigkeit

Robin Li ist Vorsitzender und CEO von Baidu.com Inc..