Steven A. Cohen

Unternehmer

0 $
(0Horizontaler Pfeil)

Vom 17.10.2019 Quelle: Forbes
(Veränderung zum Vortag)

Echtzeit-Vermögen

Herkunft des Reichtums:Point 72 Asset Management (ehemalig S.A.C Capital Advisors)
Alter:63
Geburtsort:Great Neck, New York, USA
Wohnort:Greenwich, Connecticut, USA
Ausbildung:Bachelor in Wirtschaftswissenschaften an der Wharton School, University of Pennsylvania
Aktuelle Tätigkeit:Vorsitzender bei Point72 Asset Management
Bereits gespendet:> 1 Milliarde $
8
333 Mio. Dollar/Jahr
ca. 20 Mio $

Vermögen mit 30

3 Mrd. $

Vermögen mit 50

Infografik über Steven A. Cohen

Infografik über Steven A. Cohen

Biographie

Kindheit

Werbung

Steven A. Cohen wurde am 11 Juni 1956 in Great Neck, New York (USA) geboren und wuchs in einer jüdischen Familie auf. Sein Vater war ein Kleid-Hersteller und seine Mutter war eine Klavierlehrerin. Er hat sieben andere Geschwister und ist der dritt-Älteste.

Als Gymnasiast hatte er eine Vorliebe für Poker und wettete oft sein Geld in Poker-Spielen. Beim Pokern lernte er, Risiken einzugehen.

Ausbildung

Cohen erhielt 1978 einen Bachelor-Abschluss in Wirtschaftswissenschaften von der Wharton School, University of Pennsylvania.

Zudem war er ein Bruder der Zeta Beta Tau Brüderlichkeit.

Nach der Ausbildung

Nach der Wharton School erhielt Cohen einen Job als Junior-Händler bei Gruntal & Co. an der Wall Street. Dort verwaltete er 1978 ein 75 Millionen Dollar Portfolio und sechs Händler. Bereits an seinem ersten Arbeitstag machte Steven A. Cohen einen Gewinn von 8.000 Dollar.

Später leitete er ab 1984 seine eigene Handels-Gruppe bei Gruntal & Co., bis er schließlich sein eigenes Unternehmen gründete.

Unternehmertum

Im Jahre 1992 gründete Cohen die SAC Capital Advisors, L.P. mit einem Startkapital in Höhe von 20 Millionen Dollar, von seinem eigenen Geld. Seine Investmentgesellschaft mit Hauptsitz in Stamford, nordöstlich von New York, ist zudem auch auf der Karibikinsel Anguilla registriert.

Auch heute wird das Unternehmen von ihm geleitet und wurde 2014 in Point72 Asset Management umbenannt. Die Umbenennung geschah aufgrund einer Strafe wegen Insiderhandels und Betrugs in Höhe von 1,3 Milliarden US-Dollar, außerdem solle das Unternehmen nur noch sein eigenes Kapital verwalten.

Familie

Er war mit Patricia Cohen (Finke) von 1979 bis 1990 verheiratet. Danach heiratete er Alexandra Cohen (Garcia)1992.

Wohltätigkeit

Cohen und seine Frau Alexandra haben im letzten Jahrzehnt über eine Milliarde US-Dollar für verschiedene Projekte im Gesundheits-, Bildungs-, Kunst- und Kulturbereich gespendet. Außerdem spendeten sie für die New Yorker Gemeinschaft und an eine ganzen Reihe von Krankenhäusern mit Schwerpunkt auf pädiatrischer Versorgung.

So spendeten die Cohens zum Beispiel 55 Millionen $ an die Long Island Jewish Medical und die North Shore University Hospital. Weitere 50 Millionen $ stellten sie dem New Yorker Kinderkrankenhaus sowie dem New York- Presbyterian’s Weill Cornell Medical Center zur Verfügung. Letzteres Krankenhaus erhielt 2015 eine weitere Spende in Höhe von 75 Millionen Dollar zur Errichtung eines weiteren Flügels für Neugeborene und ihrer Mütter.

Des Weiteren spenden sie für die medizinische Forschung wie beispielsweise für die Untersuchung von posttraumatischen Hirnverletzungen und zur Erforschung der Infektionskrankheit Lyme.

Heutige Tätigkeit

Heute ist Steven Cohen noch weiterhin der Vorsitzende der Point 72 Asset Management.

Für die Zukunft gab Cohen bekannt auch weiterhin die Ausgaben der gemeinnützigen Unterstützung weiter zu erhöhen.

Darüber hinaus ist Steven A. Cohen für seine Kunstsammlung im Wert von rund 1 Milliarde US-Dollar bekannt. Damit ist er einer der größten Kunstsammler und in den Top 10 der „Top Billionaire Art Collectors“ (2005), erstellt vom Forbes Magazin.