Dieter Schwarz

Unternehmer

0 $
(0Horizontaler Pfeil)

Vom 17.10.2019 Quelle: Forbes
(Veränderung zum Vortag)

Echtzeit-Vermögen

Herkunft des Reichtums:Lidl
Alter:80
Geburtsort:Heilbronn, Deutschland
Wohnort:Neckarsulm, Deutschland
Ausbildung:Kaufmann
Aktuelle Tätigkeit:Vorsitzender Dieter Schwarz Stiftung
Bereits gespendet:ca. 350 Mio. $
4
348,9 Mio. Dollar/Jahr
ca. 10 Mio.$

Vermögen mit 30

ca. 3,4 Mrd. $

Vermögen mit 50

Infografik über Dieter Schwarz

Informationsgrafik des LIDL Milliardärs Dieter Schwarz

Biographie

Kindheit

Werbung

Dieter Schwarz wurde am 24. September 1939 als Sohn von Josef Schwarz (1903 – 1977) in Heilbronn geboren.

Ausbildung

Im Jahr 1957 machte Schwarz sein Abitur und anschließend eine kaufmännische Ausbildung im väterlichen Unternehmen, der Lidl & Schwarz KG.

Erste Jobs

Schwarz wurde 1962, mit 23 Jahren, Prokurist und 1963 Gesellschafter der Lidl & Schwarz KG.

Unternehmertum

Bereits mit 29 Jahren eröffnet er im Jahr 1968 seinen ersten Supermarkt mit dem Namen Handelshof, in Backnang. Im Jahr 1973 eröffnete Dieter Schwarz in Ludwigshafen den ersten Discountermarkt mit dem Namen Lidl. Die Namensrechte hierfür kaufte er für 1.000 DM vom pensionierten Lehrer Ludwig Lidl.

Bis zum Jahr 1977 führte Dieter Schwarz die Geschäfte seines Vaters, der bereits ein Netz von 30 Filialen aufgebaut hatte. Er testete unterschiedliche Vermarktungs-Konzepte, bis dann der Lidl Discount in seiner heute bekannten Form zur Anwendung kam.

Die weitere Expansion von Dieter Schwarz brachte neben Discount Lebensmittelmärkten wie Lidl auch Selbstbedienungs-Warenhäuser und Verbrauchermärkte wie Kaufland, Concord, Handelshof und KaufMarkt hervor.

Im Jahr 1988 begann die Ausdehnung auf internationale Märkte. Zunächst in Frankreich worauf bald Italien und Großbritannien folgten.

Bis zum Jahr 2016 ist der Ausbau von Lidl in 27 Ländern mit über 10.000 Filialen und 215.000 Mitarbeitern gewachsen.

Seit dem Jahr 1999 ist Schwarz aus der Unternehmensleitung ausgetreten.

Die Schwarz-Gruppe machte im Jahr 2014/2015 einen Gesamtumsatz von 79,3 Mrd.$, im Vergleich zur Familie Albrecht mit einem Gesamtumsatz (Aldi Nord + Süd) 67,3 Mrd. $.

Familiäre Stellung

Dieter Schwarz ist mit Franziska Schwarz (geb. Weipert) seit dem Jahr 1963 verheiratet. Das Paar hat 2 Töchter, Regine und Monika.

Vermögen

Als einer der reichsten Deutschen Menschen, gleich hinter Theo Albrecht jr. nimmt er auf der Forbes Liste 2017 einen Platz unter den Top 100 ein.

Mäzenatentum

Seine Unternehmens-Anteile wurden von ihm der Dieter-Schwarz-Stiftung zugeführt, die im November 1999 gegründet wurde. Die erzielte Dividende wird für die Förderung von Kunst, Kultur Wissenschaft und Forschung verwendet. Insbesondere jedoch werden Bildungsmaßnahmen gefördert. Die Spenden wurden mit mehr als 5 Mio. $ im Jahr 2005 bewertet.

Im Oktober 2011 wurde der Bildungscampus Heilbronn, einer Nebenstelle der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, eröffnet. Er beherbergt eine Graduiertenschule für Management und Recht sowie andere Hochschulangebote. Bereits ein Jahr später erfolgte eine Erweiterung, finanziert von der Stiftung.

Im Jahr 2013 wurde mit der Erweiterung der Experimenta, einem Science Center der Region Heilbronn – Franken, begonnen. Die Errichtung eines geplanten Neubaus verzögerte sich jedoch, als mit den Baumaßnahmen archäologisch bedeutende Funde auf der Baustelle gemacht wurden.

Heutige Tätigkeit

Dieter Schwarz kümmert sich um seine Stiftung und um die Förderung von Projekten aus der Stiftung heraus.

Zitate

„Das Sozialste, was ich tun kann, ist durch entsprechende Bildungsmaßnahmen die Leistungsfähigkeit der Bürger zu stärken und die Elitebildung zu fördern.“